Diebstahl und Brandstiftung in Gartenanlage: Gleich mehrere Grundstücke betroffen

Köthen (Anhalt) - Unbekannte brachen Freitagnacht in eine Gartensparte in Köthen ein und klauten nicht nur Werkzeuge, sondern entfachten auch einen Brand.

Die Täter brannten zwei zehn Meter lange Koniferenhecken an. (Symbolbild)
Die Täter brannten zwei zehn Meter lange Koniferenhecken an. (Symbolbild)  © 123RF/laduwki

Insgesamt drei Gartengrundstücke der Gartensparte Zollhaus e.V. waren in der Nacht von Freitag auf Samstag betroffen, berichtete das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld.

In das erste brachen die Täter ein und klauten dort gleich mehrere Werkzeuge.

"Außerdem setzten unbekannte Täter in zwei weiteren Gartengrundstücken derselben Anlage jeweils eine etwa zehn Meter lange Koniferenhecke in Brand", erklärte das Revier.

Prügelei zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger auf dem Elbdamm: Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldungen Prügelei zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger auf dem Elbdamm: Polizei sucht Zeugen

Bei einem Grundstück ging der Brand dann auf die darauf stehende Garten-Deko über. Der Schaden wird auf insgesamt 1000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat zwar die Ermittlungen aufgenommen, benötigt aber noch Hilfe bei der Aufklärung des Verbrechens. Wer etwas mitbekommen hat, melde sich bitte beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen unter der Tel.: 034964260 oder der E-Mail-Adresse: efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de.

Titelfoto: 123RF/laduwki

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: