Flüchtender 22-Jähriger stürzt bei Drogenrazzia vom Dach: Schwer verletzt

Bad König - Im südhessischen Bad König (Odenwaldkreis) hat die Polizei am gestrigen Mittwoch eine sechsköpfige Drogenbande vorübergehend festgenommen. Ein 22-Jähriger wurde bei der Aktion schwer verletzt.

Zunächst hatten die Ermittler den Hauptverdächtigen der Drogenbande bei einer Verkehrskontrolle festgenommen, dann durchsuchten sie seine Wohnung. (Symbolbild)
Zunächst hatten die Ermittler den Hauptverdächtigen der Drogenbande bei einer Verkehrskontrolle festgenommen, dann durchsuchten sie seine Wohnung. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Ein Sprecher der Polizei schilderte am Donnerstag den genauen Ablauf der Festnahmen.

Demnach war zunächst ein 30 Jahre alter Mann aus Bad König in den Fokus der Drogenfahnder geraten, sodass ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Darmstadt erwirkt wurde. Am Mittwoch schlug die Polizei dann zu.

So konnte der 30-jährige Hauptbeschuldigte bei einer Verkehrskontrolle in Groß-Umstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) festgenommen werden. Laut dem Polizeisprecher hatte der Mann 100 Gramm Marihuana sowie 150 Gramm Amphetamin dabei gehabt.

Mann schlägt neuen Freund der Ex krankenhausreif: 36-Jähriger im künstlichen Koma
Polizeimeldungen Mann schlägt neuen Freund der Ex krankenhausreif: 36-Jähriger im künstlichen Koma

Bei zwei weiteren Insassen des Autos fanden die Polizisten noch weitere Drogen, allerdings nur in kleinsten Mengen. Außerdem stießen die Beamten auf größere Mengen Bargeld, die vermutlich aus Drogengeschäften stammen.

Anschließend durchsuchten die Fahnder unter anderem mit der Unterstützung eines Polizeihundes die Wohnung des 30-Jährigen. Dort trafen die Polizisten auf zwei 35 und 22 Jahre alte Männer sowie eine 27-jährige Frau.

22-Jähriger wollte über das Dach fliehen, dabei fiel er in die Tiefe

Ein 22-jähriger Verdächtiger stürzte bei seinem Fluchtversuch vom Dach. Er musste schwer verletzt von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Ein 22-jähriger Verdächtiger stürzte bei seinem Fluchtversuch vom Dach. Er musste schwer verletzt von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa

Während sich die Frau und der 35-Jährige widerstandslos festnehmen ließen, warf der 22-Jährige zunächst eine Bauchtasche mit 46 Gramm Marihuana weg und versuchte anschließend durch das Fenster auf das Dach des zweiten Obergeschosses zu fliehen. Dabei rutschte er jedoch ab und fiel in die Tiefe.

Er zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

In der Wohnung wurden kleinere Mengen Marihuana und mehrere Hundert Euro Bargeld gefunden, die wahrscheinlich ebenfalls aus Drogengeschäften stammen.

Tödliches Zugunglück: 5-Jähriger auf Fahrrad von Bahn erfasst
Polizeimeldungen Tödliches Zugunglück: 5-Jähriger auf Fahrrad von Bahn erfasst

Laut dem Polizeisprecher wurden die Festgenommenen nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: