Lasterfahrer verschluckt sich und brettert in Vorgarten

Friedrichshafen - Ein Lastwagenfahrer hat sich während der Fahrt durch Friedrichshafen (Bodenseekreis) heftig an einem Heißgetränk verschluckt und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Nach Angaben der Polizei beläuft sich alleine der Schaden an Auto und Vorgarten auf rund 30.000 Euro. (Symbolbild)
Nach Angaben der Polizei beläuft sich alleine der Schaden an Auto und Vorgarten auf rund 30.000 Euro. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der 61 Jahre alte Mann sei dadurch am Donnerstag zunächst nach links von seiner Fahrspur abgekommen und mit einem geparkten Auto kollidiert, teilte die Polizei mit.

Danach sei er mit dem Laster in den Vorgarten eines Hauses gerauscht und erst dort zum Stehen gekommen.

Der Fahrer sei unverletzt geblieben, musste aber aus dem Laster befreit werden, da sich die Fahrerkabine zwischen einer Mauer und einem Baum verkeilt hatte.

Schmerzhafte Verwechslung: Teenager (17) zeigt Drängler (48) den Zeigefinger, dann fliegen die Fäuste
Polizeimeldungen Schmerzhafte Verwechslung: Teenager (17) zeigt Drängler (48) den Zeigefinger, dann fliegen die Fäuste

Nach Angaben der Polizei entstand am Laster ein Schaden in fünfstelliger Höhe, der Schaden am geparkten Auto betrug etwa 10.000 Euro.

Mit Blick auf die umgefahrene Mauer des Vorgartens und den ausgelaufenen Kraftstoff ist nach Angaben der Beamten ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstanden.

Weil die Bergung des Lastwagens anspruchsvoll war, kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: