Familien-Drama in Mittelfranken: Mädchen (†14) tot, Bruder (17) festgenommen

Weisendorf - Bei einer Gewalttat in Mittelfranken ist ein 14 Jahre altes Mädchen getötet worden.

Ermittler stehen vor der Doppelhaushälfte in Weisendorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt, in dem sich eine schreckliche Bluttat ereignet hat.
Ermittler stehen vor der Doppelhaushälfte in Weisendorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt, in dem sich eine schreckliche Bluttat ereignet hat.  © NEWS5 / Merzbach

Sie kam vermutlich durch einen "spitzen, scharfen Gegenstand" um. Das sagte ein Polizeisprecher.

Ihre Mutter wurde am Freitagmorgen schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Vorläufig festgenommen wurde der Bruder der Getöteten. Er ist nach Polizeiangaben 17 Jahre alt.

30-Jähriger geht mit Messer in der Hand auf Polizei los, dann fällt ein Schuss
Polizeimeldungen 30-Jähriger geht mit Messer in der Hand auf Polizei los, dann fällt ein Schuss

Was genau sich in den Morgenstunden des Dreikönigstags in der Doppelhaushälfte in Weisendorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt abgespielt hat, war zunächst unklar.

Die 41 Jahre alte Mutter kam ins Krankenhaus. Es besteht nach Polizeiangaben keine Lebensgefahr.

Der 17-Jährige wurde nach Worten des Sprechers "in Tatortnähe" festgenommen.

Ein Notruf war am Freitagmorgen bei der Polizei eingegangen. Wer diesen abgesetzt hat, war zunächst unklar.

Nach ersten Erkenntnisse wohnten in der Doppelhaushälfte die 41-Jährige mit dem 14 Jahre alten Mädchen und dem 17-Jährigen. Weisendorf liegt in der Nähe von Erlangen und hat etwa 6800 Einwohner.

Weitere Details wurden erst gegen Abend mitgeteilt. Die neuen Erkenntnisse findest du bei TAG24 ab Freitag, 18 Uhr >>>hier.

Aktualisiert am 6. Januar, um 13.33 Uhr (Details der Polizei)

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: