Grausame Tierschändung: Spaziergängerin findet zwei gehäutete Hundekadaver

Scheuerfeld - Im rheinland-pfälzischen Scheuerfeld machte eine Spaziergängerin eine schreckliche Entdeckung.

Zwei bisher nicht identifizierte Hunde wurden im rheinland-pfälzischen Scheuerfeld tot aufgefunden. (Symbolbild)
Zwei bisher nicht identifizierte Hunde wurden im rheinland-pfälzischen Scheuerfeld tot aufgefunden. (Symbolbild)  © 123RF/hiv360

Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete, meldete am Mittwochmorgen gegen 8.25 Uhr eine Zeugin per Telefon, dass sie zwei gehäutete, mittelgroße Hundekadaver im Bereich einer Fußgängerbrücke nahe der Hauptstraße in der Sieg (Nebenfluss des Rheins) entdeckt habe.

Vor Ort konnten die Polizeibeamten den Fund bestätigen und stellten darüber hinaus an der Fußgängerbrücke Fellreste fest.

Aufgrund des Zustandes der Hunde konnten bislang keine Rückschlüsse auf die Rasse der Vierbeiner gezogen werden.

Tödliches Zugunglück: 5-Jähriger auf Fahrrad von Bahn erfasst
Polizeimeldungen Tödliches Zugunglück: 5-Jähriger auf Fahrrad von Bahn erfasst

Derzeit liegen außerdem keine Hinweise auf mögliche Tatverdächtige vor.

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat in der Folge eine Untersuchung der Hunde im Landesuntersuchungsamt beantragt. Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Betzdorf bereits aufgenommen.

Hinweise zur beschriebenen Tat, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, die an der Verlängerung der Hauptstraße in Scheuerfeld unterhalb der Fußgängerbrücke über die Sieg gesichtet wurden, nimmt die Kripo telefonisch unter der Rufnummer 027419260 entgegen.

Titelfoto: 123RF/hiv360

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: