Audi-Fahrerin schleift Reh nach Wildunfall kilometerweit mit

Halberstadt - Bereits am vergangenen Dienstag ereignete sich im Landkreis Harz ein Wildunfall. Doch als die Polizisten zur Unfallaufnahme kamen, trauten sie ihren Augen kaum. 

Zuhause angekommen entdeckte die Frau erst, dass ein Reh in ihrem Auto steckte.
Zuhause angekommen entdeckte die Frau erst, dass ein Reh in ihrem Auto steckte.  © Polizeirevier Harz

Der Zusammenstoß zwischen Reh und Auto ereignete sich gegen 6.05 Uhr, als eine 57-Jährige die Bundesstraße 81 befuhr.

Während der Audi A4 in Richtung Halberstadt unterwegs war, versuchte plötzlich ein Reh die Fahrbahn zu überqueren.

Dann ging alles ganz schnell: Die Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. 

Doch damit hatte der Schrecken noch kein Ende. Daheim angekommen musste die 57-Jährige feststellen, dass das Reh im Kühlergrill stecken geblieben war!

Der Audi schleifte das Reh bis nach Hause mit.
Der Audi schleifte das Reh bis nach Hause mit.  © Polizeirevier Harz

Das Reh überlebte den Zusammenprall leider nicht.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0