Tragisches Unglück: Mann wird beim Pinkeln vom Blitz getroffen und stirbt

Höhnstedt - Tragischer Vorfall am Samstagabend in Höhnstedt (Saalekreis). Während des Unwetters soll dort ein 44-Jähriger vom Blitz getroffen worden und ums Leben gekommen sein.

Während des Unwetters am Samstagabend ist ein Mann in Höhnstedt von einem Blitz getroffen worden. (Symbolbild)
Während des Unwetters am Samstagabend ist ein Mann in Höhnstedt von einem Blitz getroffen worden. (Symbolbild)  © Gumphol Aimjai/123RF

Wie die Polizei am Sonntag meldete, soll sich die Tragödie gegen 21.25 Uhr ereignet haben.

Der Mann habe sich zu diesem Zeitpunkt mit anderen Menschen in einem Garten an der Weinbergstraße in Höhnstedt aufgehalten. Einem Bericht der "Bild" zufolge feierten die Leute eine Gartenparty.

Der 44-Jährige soll sich dann kurz entfernt haben, laut "Bild", um seine Blase zu entleeren. Als er unter einer Hochspannungsleitung stand, schlug plötzlich der Blitz ein und traf den Mann.

"Man versuchte noch, ihn zu reanimieren, was jedoch nicht gelang", erklärte Polizeisprecher Ralf Karlstedt.

In weiten Teilen Sachsen-Anhalts kam es aufgrund des Unwetters zu Überschwemmungen, Schäden und Verkehrsbehinderungen. In Magdeburg liefen zahlreiche Keller mit Wasser voll, ein Auto wurde von einem umgestürzten Baum begraben (TAG24 berichtete). Auf der A2 verunfallten mehrere Autos. Ein Mann wurde schwer verletzt (TAG24 berichtete).

Die Polizei hat im Falle des verunglückten 44-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Gumphol Aimjai/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0