Kassel: Betrunkene Frau rastet völlig aus und verletzt Sanitäterin und drei Polizisten

Kassel - Eine extrem aggressive Frau sorgte am zurückliegenden Wochenende für einen Polizei-Einsatz im nordhessischen Kassel. Eine Sanitäterin und drei Beamte wurden von der tobenden 33-Jährigen verletzt.

Polizei und Rettungsdienst rückten in der Nacht zu Samstag in Kassel aus und wurden mit einer äußerst aggressiven betrunkenen Frau konfrontiert. (Symbolbild)
Polizei und Rettungsdienst rückten in der Nacht zu Samstag in Kassel aus und wurden mit einer äußerst aggressiven betrunkenen Frau konfrontiert. (Symbolbild)  © Montage: Andreas Arnold/dpa, Swen Pförtner/dpa

Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zu Samstag, wie das Polizeipräsidium Nordhessen am heutigen Montag mitteilte.

Demnach wurden die Einsatzkräfte gegen 3.15 Uhr von einem 38-jährigen Mann alarmiert, weil dieser vor einer Bar in der Friedrich-Ebert-Straße "völlig unvermittelt" von einer ihm unbekannten Frau attackiert worden war, wie ein Sprecher erklärte.

Die Täterin soll dem Mann ein Mobiltelefon aus der Hand geschlagen und seinen Arm zerkratzt haben. Um sich zu wehren, schubste der 38-Jährige die Angreiferin weg, die daraufhin am Boden liegen blieb.

Polizei in Aufruhr: Rentner spaziert mit Einkaufstüte voller Granaten ins Revier
Polizeimeldungen Polizei in Aufruhr: Rentner spaziert mit Einkaufstüte voller Granaten ins Revier

Als die Besatzung eines ebenfalls herbeigerufenen Rettungswagens zusammen mit der Polizei die schwer betrunkene Frau untersuchen wollte, geriet diese außer sich.

Tobende Frau beißt Polizistin in die Hand

Trotz heftiger Gegenwehr der 33-Jährigen konnte die schwer betrunkene Frau auf eine Polizeiwache gebracht und für den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen werden. (Symbolbild)
Trotz heftiger Gegenwehr der 33-Jährigen konnte die schwer betrunkene Frau auf eine Polizeiwache gebracht und für den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen werden. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Frank Rumpenhorst-dpa/Boris Roessler

Die laut dem Sprecher "hochaggressive und laut schreiende 33-Jährige" verpasste einer 30-jährigen Sanitäterin einen Faustschlag, auch ein Polizist wurde von ihr attackiert.

"Gegen ihre anschließende Festnahme wehrte sie sich nach Leibeskräften, bespuckte die Beamten und beleidigte sie aufs Übelste. Ein Polizist wurde durch einen Biss in den Unterarm, ein weiterer durch Tritte und Schläge bei der Fahrt ins Polizeipräsidium verletzt", schilderte der Sprecher den weiteren Ablauf der Ereignisse.

Auch auf der Polizeiwache tobte die betrunkene 33-Jährige weiter. Eine Polizistin, welche die Frau durchsuchen wollte, wurde von ihr in die Hand gebissen und verletzt.

Unter Alkohol und Drogen: Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei endet im Unfall
Polizeimeldungen Unter Alkohol und Drogen: Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei endet im Unfall

Die Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst erlitten aber alle nur leichte Verwundungen und konnten ihren Dienst in der Nacht zu Samstag weiter fortsetzen. Die 33 Jahre alte Frau aus dem Werra-Meißner-Kreis wurde am Samstagmorgen in Kassel auf freien Fuß gesetzt - die Ermittlungen gegen sie dauern an.

Titelfoto: Montage: Andreas Arnold/dpa, Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: