Mann droht Verhaftung, dann tickt er aus!

Stuttgart - Ein 21-Jähriger hat in Stuttgart durch gewalttätigen Widerstand bei seiner Verhaftung zwei Polizisten und sich selbst leicht verletzt.

Großen Widerstand leistete ein junger Mann (21) bei seiner Festnahme. (Symbolbild)
Großen Widerstand leistete ein junger Mann (21) bei seiner Festnahme. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa

Gegen den Mann liefen bereits vier Haftbefehle wegen kleinerer Delikte, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Am gestrigen Samstagnachmittag gegen 14.20 Uhr entdeckten ihn Polizisten demnach auf dem Ostendplatz und wollten ihn dort verhaften. Nach einem Fluchtversuch zu Fuß sei der 21-Jährige von den Beamten eingeholt worden und er habe dann nach ihnen geschlagen.

Durch das Gerangel stürzten laut Polizei drei Menschen zu Boden. Zwei Unbekannte hielten der Polizei zufolge den Mann am Boden fest, bis weitere Einsatzkräfte eintrafen.

Familien-Tragödie! Vater (34) geht mit Messer auf Frau und zwei Kinder los und zündet Haus an
Polizeimeldungen Familien-Tragödie! Vater (34) geht mit Messer auf Frau und zwei Kinder los und zündet Haus an

Eine 32 Jahre alte Polizistin und ein 28 Jahre alter Polizist seien durch Schürfwunden leicht verletzt worden. Der 21-Jährige sei wegen leichter Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Dort habe ein Arzt am Sonntag seine Haftfähigkeit bescheinigt. Der 21-Jährige befindet sich laut Sprecher in Polizeigewahrsam, bis er im Laufe des Sonntags einem Haftrichter vorgeführt wird.

Zeugen des Geschehens am Ostendplatz, insbesondere die beiden helfenden Passanten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/89903500 mit dem Polizeirevier 4 Ostendstraße in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: