Mann verlangt Sex von 13-Jähriger: Fahndung der Polizei in Gießen

Gießen - Mit einer Erpressung wollte ein Unbekannter eine 13-jährige Jugendliche zum Sex zwingen, als sie sich weigerte, wurde der Täter handgreiflich – die Polizei im mittelhessischen Gießen fahndet nach dem Mann und sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen, denen die Jugendliche und der Täter in der Frankfurter Straße in Gießen aufgefallen sind. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen, denen die Jugendliche und der Täter in der Frankfurter Straße in Gießen aufgefallen sind. (Symbolbild)  © Montage: Henning Kaiser/dpa, Andreas Arnold/dpa

Der versuchte sexuelle Missbrauch ereignete sich bereits am zurückliegenden Samstag, wie die Polizei mitteilte.

Demnach hielt sich das 13 Jahre alte Mädchen zwischen 16 und 17 Uhr auf einem stillgelegten Gelände der Deutschen Bahn in der Frankfurter Straße auf. Hier wurde sie von dem Täter angesprochen.

Der junge Mann gab an, er sei Bahn-Mitarbeiter. Weiter behauptete der Unbekannte, er habe Fotos von der 13-Jährigen aus dem stillgelegten Gelände gemacht, mit denen er nun das Mädchen unter Druck zu setzen versuchte.

Betrunkener Fußgänger verursacht Unfall und schlägt Autofahrer mit Bierflasche
Polizeimeldungen Betrunkener Fußgänger verursacht Unfall und schlägt Autofahrer mit Bierflasche

"Wenn sie nicht mit ihm sexuelle Handlungen durchführen würde, dann würde er die Bilder über seinen 'Chef' der Polizei übergeben", schilderte ein Sprecher die versuchte Erpressung.

Die Jugendliche ließ sich jedoch nicht darauf ein. Stattdessen versuchte sie, sich von dem Täter zu entfernen – der junge Mann wurde daraufhin handgreiflich.

"Als das Mädchen gehen wollte, hielt er es fest. Zudem griff er in ihren Mund, woraufhin sie zubiss", beschrieb der Polizeisprecher das kurze Handgemenge. Wie er weiter mitteilte, konnte sich die 13-Jährige befreien und schreiend davon laufen.

Fahndung der Kripo in Gießen: Sex-Täter hat zwei sich kreuzende Narben am Schienbein

Kurz darauf traf das Mädchen auf eine Zeugin, welche mit ihrem Mobiltelefon die Polizei alarmierte. Die Beamten leiteten umgehend eine Fahndung nach dem Täter ein, jedoch ohne Erfolg.

Die Suche nach dem Mann dauert an, er wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt
  • circa 175 Zentimeter groß
  • hellhäutig
  • von schlanker Statur.

Ferner heißt es, der Gesuchte habe an einem seiner Schienbeine zwei sich kreuzende Narben gehabt. Bei dem versuchten sexuellen Missbrauch war der Täter mit einer kurzen, hochgekrempelten dunklen Hose, einem hellen T-Shirt und einer Kappe bekleidet. Er trug eine Halskette und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Zeugen, denen das 13-jährige Mädchen oder der Täter in der Frankfurter Straße aufgefallen sind, sollen sich unter der Telefonnummer 064170066555 mit der Kriminalpolizei in Gießen in Verbindung setzen.

Titelfoto: Montage: Henning Kaiser/dpa, Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: