Mit Rennmaschine in Auto gekracht: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Wuppertal - Ein 63 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag mit seiner Maschine schwer verunglückt. Auslöser für den Unfall war offenbar eine fatale Fehleinschätzung.

Der Motorradfahrer hatte beim Überholversuch offenbar übersehen, dass das Auto vor ihm abbiegen wollte (Symbolbild).
Der Motorradfahrer hatte beim Überholversuch offenbar übersehen, dass das Auto vor ihm abbiegen wollte (Symbolbild).  © 123rf/ginasanders

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Motorradfahrer am Samstag gegen 15 Uhr auf der Intzestraße unterwegs.

Vor ihm fuhr eine 62-jährige Frau in einem Nissan, die beabsichtigte, nach links abzubiegen.

Das übersah der Motorradfahrer offensichtlich. Mit seiner Rennmaschine vom Typ MV Agusta versuchte er die Frau zu überholen, dabei kam es zur Kollision.

"Hangover" Dortmund-Edition: Suffkopf in Unterhose klettert auf Kran!
Polizeimeldungen "Hangover" Dortmund-Edition: Suffkopf in Unterhose klettert auf Kran!

Der 63-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Bergung war die Intzestraße auf Höhe des Unfalls in beide Richtungen voll gesperrt.

Die Polizei Wuppertal sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfall mitbekommen haben.

Titelfoto: 123rf/ginasanders

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: