Nach Streit in Krankenhaus: Mann (51) sticht auf Ehefrau und Mitarbeiter ein

Frankfurt am Main - Polizei-Großeinsatz am Montagnachmittag im "Hospital zum Heiligen Geist" in der Mainmetropole Frankfurt. Ein Mann soll dort zwei Menschen mit einem Messer verletzt haben.

Im Frankfurter Krankenhaus "Hospital zum Heiligen Geist" soll es zu einer Messerattacke gekommen sein.
Im Frankfurter Krankenhaus "Hospital zum Heiligen Geist" soll es zu einer Messerattacke gekommen sein.  © 5vision.media

Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich bei dem Täter um einen 51-jährigen Mann handeln, der in der Cafeteria der Klinik mit seiner Ehefrau, die im Krankenhaus angestellt ist, in Streit geriet. Daraufhin zückte der Mann ein Messer und stach auf seine Gattin ein.

Ein weiterer Klinik-Mitarbeiter, der zur Hilfe eilen wollte, wurde ebenfalls durch Messerstiche verletzt. 

Die Polizei wurde umgehend alarmiert und stürmte die Klinik mit einem Großaufgebot. Auch ein Sondereinsatzkommando rückte am Ort des Geschehens an.

Altbekannte Masche: Betrüger erbeuten von 83-Jährigem 50.000 Euro
Polizeimeldungen Altbekannte Masche: Betrüger erbeuten von 83-Jährigem 50.000 Euro

In unmittelbarer Nähe konnte der Messerstecher schließlich dingfest gemacht werden, die Tatwaffe wurde sichergestellt. 

Zum genauen Hintergrund der Tat konnten die Ermittler noch keine Angaben machen.

Wie schwer die beiden Opfer verletzt wurden, war einer Sprecherin der Polizei zufolge noch unklar.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: