Polizei entdeckt in Laster 118 Kilo Marihuana, doch dann kommt es noch dicker

Groß-Gerau/Kaiserslautern/Alzey/Mainz - Bereits am Mittwoch hat die Polizei im Kreis Groß-Gerau einen Lastwagen mit mehr als 100 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt und vier Personen in U-Haft genommen.

Die Drogen wurden beschlagnahmt. Im Foto die Ausbeute der Polizei.
Die Drogen wurden beschlagnahmt. Im Foto die Ausbeute der Polizei.  © Polizeipräsidium Westpfalz

Nach Angeben eines Sprechers waren den Festnahmen und der Beschlagnahme umfangreiche Ermittlungen der Kriminaldirektion Kaiserslautern vorangegangen.

In dem Lastwagen im Kreis Groß-Gerau fanden die Einsatzkräfte von Polizei und Zoll demnach insgesamt 118 Kilogramm Marihuana. Das Rauschgift sei in einer doppelten Dachkonstruktion versteckt gewesen. Die drei Männer im Laster im Alter von 23 bis 34 Jahren seien festgenommen worden.

Bei Hausdurchsuchungen in Mainz und Alzey seien außerdem etwa zehn Kilogramm Haschisch, drei Kilogramm Amphetamin, mehrere Gramm Kokain sowie weiteres Marihuana beschlagnahmt worden.

Wie herzlos sind Menschen nur? Anwohner rettet Kanarienvögel aus Mülltonne!
Polizeimeldungen Wie herzlos sind Menschen nur? Anwohner rettet Kanarienvögel aus Mülltonne!

Außerdem seien eine Pumpgun, eine scharfe Pistole, Munition und über 160.000 Euro Bargeld sichergestellt worden. Eine 23-jährige Komplizin der verhafteten Männer sei in der Wohnung in Alzey festgenommen worden.

Nach Angaben des Polizeisprechers werden der vierköpfigen Gruppe mehrere Verbrechen nach dem Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen, gegen einzelne Mitglieder wird demnach auch wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.

Mittlerweile seien die Verhafteten dem Haftrichter vorgeführt worden und säßen in U-Haft. Die Ermittlungen dauerten an.

Titelfoto: Polizeipräsidium Westpfalz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: