Polizei schnappt Fahrrad-Hehler auf der A4

Dresden - Erwischt: Die Autobahnpolizei stoppte auf der A4 einen Kleintransporter, der jede Menge Fahrräder geladen hatte - viele davon stellten sich als Diebesgut heraus.

Bei einer Fahrzeugkontrolle stieß die Autobahnpolizei auf eine Ladung geklauter Räder. (Symbolbild)
Bei einer Fahrzeugkontrolle stieß die Autobahnpolizei auf eine Ladung geklauter Räder. (Symbolbild)  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Laut einem Bericht der Dresdner Polizeidirektion kontrollierten die Beamten den verdächtigen Transporter am gestrigen Montag um 14.15 Uhr in der Höhe des Autobahndreiecks Dresden-West.

Im Laderaum des Fiats entdeckten die Polizisten knapp 30 Räder. Wo die herkamen, konnte der polnische Fahrer des Kleintransporters nicht erklären.

Zudem kam bei einem Drogentest auch noch heraus, dass der 32-Jährige Amphetamine zu sich genommen hatte.

Inzwischen stellten die Ermittler fest, dass mindestens sechs der Fahrräder gestohlen waren. Die restlichen Räder müssen noch geprüft werden.

Gegen den Fahrer des Diebesgut-Transporters läuft nun eine Ermittlung wegen Hehlerei.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0