Großeinsatz der Polizei in Kamenzer Asylheim: Was ist passiert?

Kamenz - Am späten Mittwochabend kam es in Kamenz an dem Asylbewerberheim an der Macherstraße zu einem großen Einsatz der Polizei.

Vor dem Asylheim stehen mehrere Personen, nebenan parkt ein Rettungswagen.
Vor dem Asylheim stehen mehrere Personen, nebenan parkt ein Rettungswagen.  © Christian Essler

Wie die Görlitzer Polizeidirektion auf TAG24-Anfrage mitteilt, waren die Beamten aufgrund einer Abschiebemaßnahme vor Ort.

Demnach waren sie auf der Suche nach einem Iraner, der in Gewahrsam genommen werden sollte.

Als der 36-Jährige von den Polizisten angetroffen wurde, widersetzte er sich vehement gegen die Maßnahme. Dabei wurde der Iraner verletzt.

Polizei entlarvt überladenen Transporter auf den ersten Blick: Waage zeigt krasses Ergebnis
Polizeimeldungen Polizei entlarvt überladenen Transporter auf den ersten Blick: Waage zeigt krasses Ergebnis

Der 36-Jährige musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden, um dort von einem Arzt untersucht zu werden. Man wollte damit sichergehen, dass er transportfähig ist.

Nachdem dieser Umstand abgesichert war, wurde der Mann der Bundespolizei übergeben, die für die weiteren Schritte der Abschiebung zuständig sind.

Während die Beamten den 36-Jährigen aus dem Asylheim begleiteten, taten seine Mitbewohner ihrem Unmut lautstark kund. Straftaten wurden allerdings keine festgestellt.

Die Polizei war gleich mit mehreren Autos im Einsatz.
Die Polizei war gleich mit mehreren Autos im Einsatz.  © Christian Essler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: