Versuchte Tötung! Jugendliche überfahren Polizistin mit Opel

Goslar - In der Nacht auf Samstag wurde eine Polizistin in Niedersachsen mutwillig angefahren und verletzt. Die Täter konnten bereits geschnappt werden.

Als eine Polizeistreife einen Opel kontrollieren wollte, wurde eine Beamtin angefahren und verletzt. (Symbolbild)
Als eine Polizeistreife einen Opel kontrollieren wollte, wurde eine Beamtin angefahren und verletzt. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Gegen 0.30 Uhr wollte eine Polizeistreife in Seesen einen Opel mit zwei männlichen Insassen kontrollieren, die daraufhin aber flüchteten. Der Opel überfuhr auf der Flucht mehrere Ampeln und konnte erst einige Kilometer weiter an einem Waldrand festgestellt werden.

Als die beiden Polizistinnen aus ihrem Streifenwagen ausstiegen und den Opel kontrollieren wollten, raste der Kleinwagen plötzlich auf sie zu, teilte die Polizei Goslar mit.

Dabei wurde eine 26-jährige Beamtin von dem Auto erfasst und verletzt.

Messer-Mann läuft Autobahn entlang: Polizisten greifen zu ihren Waffen
Polizeimeldungen Messer-Mann läuft Autobahn entlang: Polizisten greifen zu ihren Waffen

Ihre Kollegin zückte ihre Dienstwaffe, um die beiden Männer aufzuhalten. Der Opel verunfallte wenig später im Wald, woraufhin die Tatverdächtigen zu Fuß weiter rannten.

Mithilfe eines Polizeihubschraubers konnten die Flüchtigen schließlich aufgefunden und festgenommen werden. "Beide sind unverletzt und im heranwachsenden Alter", hieß es. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung.

Wie schwer die Polizistin verletzt wurde, konnte nicht mitgeteilt werden. Sie wird derzeit ärztlich behandelt.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: