Schock-Tat in NRW! Autofahrer belagert anderes Fahrzeug, dann sticht er auf Insassen ein

Bielefeld - Ein 20-Jähriger soll in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) mehrfach mit seinem Wagen dicht auf ein vor ihm fahrendes Auto aufgefahren sein und dessen Fahrer (29) bei einem Halt schwer verletzt haben.

Nach einem tätlichen Angriff in Bielefeld ermittelt nun die Polizei. (Symbolfoto)
Nach einem tätlichen Angriff in Bielefeld ermittelt nun die Polizei. (Symbolfoto)  © Marijan Murat/dpa

Nach ersten Erkenntnissen sei dem 29-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand in den Bauch gestochen worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Der stark blutende Mann fuhr unmittelbar nach der Tat am späten Freitagnachmittag zu einer Polizeiwache. Beamte leisteten Erste Hilfe bis Rettungskräfte eintrafen, die den Bielefelder ins Krankenhaus brachten.

Den mutmaßlichen Täter - ebenfalls ein Bielefelder - konnten die Polizisten wenig später an seinem Arbeitsplatz vorläufig festnehmen, da sich der 29-Jährige das Aussehen und das Kennzeichen von dessen Wagen gemerkt hatte. Dem 20-Jährigen wurde der Führerschein entzogen.

Cannabis am Steuer: Polizei stellt mehrere Verstöße in Sachsen-Anhalt fest!
Polizeimeldungen Cannabis am Steuer: Polizei stellt mehrere Verstöße in Sachsen-Anhalt fest!

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 20-Jährige soll den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wiederholt vergrößert und dann mit hohem Tempo dicht aufgefahren sein.

Als beide Männer schließlich hintereinander am Fahrbahnrand anhielten und aus ihren Autos ausstiegen, soll es zu der Attacke gekommen sein.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: