SEK-Einsatz nach Drohanruf: Polizei überwältigt 52-Jährigen

Dessau-Roßlau - Am Donnerstag löste ein 52-Jähriger in Dessau-Roßlau einen SEK-Einsatz aus.

Die Polizei machte den Mann nach seiner Drohung ausfindig.
Die Polizei machte den Mann nach seiner Drohung ausfindig.  © Tom Musche

Wie die Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Mitteilung berichteten, hatte der 52-Jährige am Donnerstagnachmittag im Polizeirevier Dessau-Roßlau angerufen und angedroht, andere Menschen mit Waffen anzugreifen.

Glücklicherweise gelang es den Beamten schnell, den Aufenthaltsort des Mannes zu bestimmen und ihn dann kurz darauf vor einem Wohnblock in Dessau-Roßlau anzutreffen.

Tatsächlich hielt der betrunkene 52-Jährige dabei eine Waffe in der Hand, sodass die Einsatzkräfte ihn im Treppenhaus des Hauses überwältigten und festnahmen. Das angeforderte SEK musste allerdings nicht tätig werden.

Nach brutaler Attacke auf Rastplatz: Polizei gibt neue Details bekannt
Polizeimeldungen Nach brutaler Attacke auf Rastplatz: Polizei gibt neue Details bekannt

Nach Angaben der Behördensprecher wurde der Mann dabei leicht verletzt. Er wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Die Einsatzkräfte überwältigten den 52-Jährigen vor Ort.
Die Einsatzkräfte überwältigten den 52-Jährigen vor Ort.  © Tom Musche

"Eine erste Sichtung der sichergestellten Waffe deutet zunächst auf keine Echtheit hin", hieß es weiter. Trotzdem wurden Ermittlungen gegen den Mann eingeleitet.

Titelfoto: Tom Musche

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: