Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrecher

Zschopau - Das Winterwetter hat einem Einbrecher am Sonntag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Schnee hat ihn verraten.

In Zschopau haben Fußabdrücke im Schnee die Polizei zu einem Einbrecher geführt. (Symbolbild)
In Zschopau haben Fußabdrücke im Schnee die Polizei zu einem Einbrecher geführt. (Symbolbild)  © 123rf/rmorijn

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte ein Sicherheitsdienst gegen 19.30 Uhr die Polizei darüber informiert, dass sich auf einem Betriebsgelände in der Krumhermsdorfer Straße in Zschopau (Erzgebirgskreis) unberechtigte Personen aufhalten würden.

"Die eingesetzten Polizeibeamten verfolgten die im Schnee hinterlassenen Schuhspuren und machten so in einem Container einen 21-Jährigen ausfindig", so eine Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz.

Der junge Tscheche war über den Zaun des Firmengeländes gestiegen und hatte schon mehrere Elektroteile zum Abtransport bereitgestellt.

"Höchst unerfreulich": Kirchendiebe klauen Orgelpfeife in Hoywoy
Polizeimeldungen "Höchst unerfreulich": Kirchendiebe klauen Orgelpfeife in Hoywoy

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 21-Jährige wurde nach Abschluss der ersten Maßnahmen wieder entlassen.

Einbrecher-Duo durch Fußspuren überführt

Erst am Samstagmorgen hatte die Polizei im Landkreis Meißen ein Einbrecher-Pärchen (30, 37) dank ihrer Spuren im Schnee geschnappt. Das Duo war in Ebersbach in ein Mehrfamilienhaus eingestiegen, wurde dann aber von einem Hausbewohner überrascht. Bei ihrer Flucht hinterließen die beiden die verräterischen Spuren im Schnee.

Als die Polizei das Auto des Gauner-Duos genauer unter die Lupe nahm, fanden sie neben einem Schlagring, Pfefferspray und Betäubungsmitteln auch noch eine präparierte und somit scharfgemachte Übungsgranate. Experten vom LKA sicherten den explosiven Fund. Bei der Durchsuchung der Wohnung der Einbrecher wurde Diebesgut aus anderen Einbrüchen und weitere Drogen gefunden.

Anfang Dezember wurde auch einem Einbrecher (41) in Zittau (Landkreis Görlitz) der Schnee zum Verhängnis. Der 41-Jährige war in einen Keller der Lessing-Grundschule in der Dr.-Friedrichs-Straße eingebrochen. Der Täter nahm mehrere Thermostatköpfe der Heizungsanlage mit. Die Polizei folgte schließlich den Spuren im Schnee und schnappte den 41-Jährigen.

Titelfoto: 123rf/rmorijn

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: