Tödlicher Frontal-Crash: Mercedes-Fahrer (†83) fährt Schlangenlinien und gerät in den Gegenverkehr

Zellingen - Nach einem Frontalzusammenstoß auf einer Staatsstraße in Unterfranken ist ein 83-jähriger Mercedes-Fahrer gestorben.

Die Polizei überprüft nun, ob der 83-Jährige möglicherweise wegen eines medizinischen Problems die Kontrolle über seinen Mercedes verloren hatte.
Die Polizei überprüft nun, ob der 83-Jährige möglicherweise wegen eines medizinischen Problems die Kontrolle über seinen Mercedes verloren hatte.  © NEWS5/Höfig

Der Unfall passierte am heutigen Freitagnachmittag zwischen Zellingen im Landkreis Main-Spessart und Erlabrunn im Landkreis Würzburg, wie die Polizei mitteilte.

Der Senior sei zunächst Schlangenlinien gefahren, zudem sei es zur seitlichen Berührung seines Autos mit einem anderen Fahrzeug gekommen.

Dann geriet der 83-Jährige mit seinem Wagen laut dem Polizeisprecher in den Gegenverkehr. Dort kam es dann zur Kollision mit einem BMW.

Fünf Polizisten bei Einsatz verletzt
Polizeimeldungen Fünf Polizisten bei Einsatz verletzt

Trotz größter Bemühungen des Notarztes und Rettungsdienstes sei der Mann kurz nach dem Unfall gestorben.

Die beiden Insassen des BMWs erlitten leichtere Verletzungen und wurden nach der medizinischen Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Unfall musste die Staatsstraße in beide Fahrtrichtungen für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Es wird nun ermittelt, ob ein medizinisches Problem des 83-Jährigen den Unfall ausgelöst habe, hieß es weiter.

Titelfoto: NEWS5/Höfig

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: