Bewaffneter Banküberfall: Polizei sucht nach Fake-Beamten!

St. Gallen (Schweiz) - Ganz dreister Raub! Am heutigen Donnerstagmorgen wurde eine Bank im St. Gallener Stadtzentrum überfallen. Die Täter verkleideten sich als Polizisten!

Die falschen Polizisten wurden bei ihrem Überfall von einer Videokamera gefilmt.
Die falschen Polizisten wurden bei ihrem Überfall von einer Videokamera gefilmt.  © Kantonspolizei St. Gallen

Die (richtige) Polizei teilte mit, dass der Überfall gegen 9 Uhr in der "St. Galler Kantonalbank" an der Bahnhofstrasse geschah. 

"Zwei sehr professionell vorgehende Verdächtige verkleideten sich als Polizisten", erklärten die Beamten in einer Mitteilung. Sie erbeuteten bei ihrem Raub Bargeld in unbekannter Höhe.

Die etwa 1,75 bis 1,80 Meter großen Männer trugen "der Interventionseinheit nachempfundene schwarze Kleidung mit der Aufschrift 'Polizei'", so die Ermittler. 

Polizei-Großeinsatz nach Überfall: Kripo fahndet mit Hubschrauber nach Flüchtigen
Überfall Polizei-Großeinsatz nach Überfall: Kripo fahndet mit Hubschrauber nach Flüchtigen

Und weiter: "Sie waren mit je einer Faustfeuerwaffe bewaffnet." 

Das Outfit wurde von schwarzen Helmen, Sturmhauben und Kampfstiefeln vervollständigt. 

Das Geld schafften sie vermutlich in einer roten Tüte weg, die mit einem weißen Kreuz bedruckt und somit der Schweizer Nationalflagge nachempfunden war.

Nach ihrem Überfall flohen die Unbekannten wohl mit einem älteren blauen Skoda Octavia. Perfide: Die Kennzeichen an dem Auto waren gefälscht und von einem echten Einsatzwagen kopiert worden!

Polizei fahndet in St. Gallen nach Tätern

Die echten Beamten suchen nun nach ihren falschen Kollegen und dem Fluchtwagen. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich persönlich in einem St. Gallener Polizeirevier oder telefonisch bei der Kantonspolizei (+41 058/2294949) zu melden.

Bei dem Raubüberfall wurden keine Personen verletzt.

Titelfoto: Kantonspolizei St. Gallen

Mehr zum Thema Überfall: