Tödlicher Überfall: Scharfschütze eliminiert Bankräuber

Fort Myers (Florida/USA) - Tödliches Ende eines Überfalls im US-Bundesstaat Florida!

Ein Verhandlungsführer nahm Kontakt zum Bankräuber (†36) auf. Unterdessen feuerte ein SWAT-Schütze.
Ein Verhandlungsführer nahm Kontakt zum Bankräuber (†36) auf. Unterdessen feuerte ein SWAT-Schütze.  © Screenshot/X/@SheriffLeeFL

Am Dienstag (Ortszeit) wurden Einsatzkräfte der Polizei zur "Bank of America" in Fort Myers gerufen.

Wie die "Tampa Bay Times" in Bezug auf Behörden-Angaben berichtete, hatte ein Räuber (†36) dort Geiseln genommen und behauptet, eine Bombe zu besitzen.

Infolgedessen rückte ein SWAT-Team (eine Spezialeinheit) an. Scharfschützen brachten sich in Stellung.

Mit Messer Schmuckstücke erbeutet: Überfall auf Juwelier
Überfall Mit Messer Schmuckstücke erbeutet: Überfall auf Juwelier

Mehrere Beamte betraten die Filiale, woraufhin Dutzende Leute hinausrannten. Zwei Geiseln befanden sich noch in der Gewalt des 36-Jährigen.

Als ein Verhandlungsführer dazukam, nahm der Mann eine Frau in den Schwitzkasten und hielt ihr ein Messer an die Kehle.

Zeitgleich feuerte ein SWAT-Schütze einen gezielten Schuss auf den Kriminellen ab. Er war offenbar sofort tot. Ein County-Sheriff erklärte das Vorgehen später mit der akuten Gefahr, in der sich die Geisel befunden haben.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. Ob der Täter eine Bombe bei sich trug, war zunächst unklar. Der Scharfschütze ist bis zum Abschluss der Ermittlungen beurlaubt.

Titelfoto: Screenshot/X/@SheriffLeeFL

Mehr zum Thema Überfall: