42 Jahre nach Mord an Mädchen (13): Polizei hat neue Spur!

Kempten - Seit 1981 beschäftigt Polizei und Staatsanwaltschaft ein ungelöster Mord. Am heutigen Freitag sollen neue Ermittlungsansätze vorgestellt werden.

Das Mädchen machte sich nach einem Streit mit der Mutter auf den Weg zur Oma im Nachbardorf - kam dort aber nie an. (Symbolbild)
Das Mädchen machte sich nach einem Streit mit der Mutter auf den Weg zur Oma im Nachbardorf - kam dort aber nie an. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

"Es ist gelungen, mutmaßlich tatrelevante DNA-Spuren zu sichern", teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West im Vorfeld mit, nannte aber keine weiteren Details.

Die 13 Jahre alte Sonja Hurler war im Sommer 1981 mit ihrer Mutter in Kempten unterwegs. Nach einem Streit mit ihr verließ sie nach Angaben der Polizei eine Gaststätte und machte sich auf den Weg zu ihrer Großmutter in einem nahe gelegenen Nachbardorf.

Dort kam sie aber nie an.

Neue Spur im sieben Jahre alten Mordfall: Wer kennt diesen Mann?
Ungeklärte Kriminalfälle Neue Spur im sieben Jahre alten Mordfall: Wer kennt diesen Mann?

Monate später wurde die Leiche des Mädchens unter einem Schuppen gefunden. Ermittlungen ergaben, dass sie vor ihrer Ermordung Opfer eines Sexualdelikts geworden war.

Bis heute ist der Täter auf freiem Fuß.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Ungeklärte Kriminalfälle: