Mädchen (13 und 14) tagelang vermisst: Jetzt sind die Ausreißerinnen wieder da

Update, 16.15 Uhr: Vermisste Mädchen wieder aufgetaucht

Die beiden 13 und 14 Jahre alten Mädchen, die mit Fotos von der Polizei gesucht wurden, sind wieder da!

Die Ermittler teilten am Freitagnachmittag mit, dass die Ausreißerinnen im Stadtgebiet Gummersbach aufgegriffen und den Erziehungsberechtigten übergeben wurden.

Originalmeldung von 12.49 Uhr

Wiehl – Die Polizei sucht nach zwei Mädchen aus Wiehl, die nicht von der Schule zurückgekehrt sind. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Schülerinnen von zu Hause ausgerissen sind.

Die Mädchen sind nach einer öffentlichen Fahndung der Polizei wieder aufgetaucht.
Die Mädchen sind nach einer öffentlichen Fahndung der Polizei wieder aufgetaucht.  © Montage: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

"Die beiden Mädchen waren bereits in der Vergangenheit mehrfach vermisst", erklärte ein Polizeisprecher am heutigen Freitag. Es sei zu vermuten, dass sie zusammen unterwegs sind.

Von der 13-Jährigen fehlt seit dem 16. Dezember jede Spur. Sie habe ihre Schule nach dem Schlussläuten verlassen, kam aber nie nach Hause zurück.

Auch die 14-Jährige verschwand nach Schulschluss, hinterließ jedoch ihre Schultasche. Sie sei am Mittwoch (21. Dezember) gegen 14 Uhr zum letzten Mal im Bereich des Gummersbacher Busbahnhofs gesehen worden.

Wer kann helfen? Hans-Peter (84) ist verschwunden
Vermisste Personen Wer kann helfen? Hans-Peter (84) ist verschwunden

Beide Mädchen würden sich vorzugsweise im Bereich des Bahnhofs und Forums aufhalten, hieß es weiter.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung und hat Fotos der beiden minderjährigen Vermissten veröffentlicht.

Wer die beiden Mädchen gesehen, oder Informationen zu ihrem Aufenthaltsort hat, kann sich unter der Rufnummer 02261/81990 bei den Ermittlern melden.

Titelfoto: Montage: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Mehr zum Thema Vermisste Personen: