Suche eingestellt: Vermisste Frau aus Hamburg tot aufgefunden

Update, 11. Dezember, 13.40 Uhr:

Die seit Donnerstag vermisste Frau aus Hamburg wurde am Montag tot aufgefunden. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte ein Spaziergänger ihre Leiche nahe der A7 bei Norderstedt.

Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht.

Originalmeldung vom 9. Dezember, 19.16 Uhr:

Hamburg - Eine 54-Jährige aus Hamburg wird seit Donnerstagmittag vermisst. Eine Eigengefährdung kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei hatte ein Foto der Frau veröffentlicht.
Die Polizei hatte ein Foto der Frau veröffentlicht.  © Fotomontage: 123rf/footoo, Polizei Hamburg

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Vermisste zuletzt gegen 13.30 Uhr an ihrer Wohnanschrift gesehen. Seitdem fehlt von ihr jede Spur.

Die Frau könnte mit einem Firmenwagen unterwegs sein.

Eine mögliche Anlaufregion könnten die Ostseebereiche in Schleswig-Holstein sein. Es ist aber auch denkbar, dass sie woanders unterwegs ist.

Frau mit Baby vermisst: Wer hat Lydia gesehen?
Vermisste Personen Frau mit Baby vermisst: Wer hat Lydia gesehen?

Da die bisherigen Suchmaßnahmen nicht zum Auffinden der Frau führten und eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, bitten die Ermittler nun um die Mithilfe der Bevölkerung.

Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort werden unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da es sich hierbei jedoch um einen Vermisstenfall handelte und die Lage dringlich war, hat sich TAG24 entschieden, es doch zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Fotomontage: 123rf/footoo, Polizei Hamburg

Mehr zum Thema Vermisste Personen: