Vermisste 65-Jährige aus Löbtau ist wieder da!

Update, 4. April, 14.35 Uhr: Die Vermisste ist wieder da!

Die vermisste 65-Jährige ist wieder da! Wie die Polizei mitteilte, habe sie sich selbstständig bei einer Betreuungseinrichtung in Löbtau gemeldet. Von dort aus konnten die Beamten sie wieder in ihre Unterkunft bringen.

Es besteht kein Straftatverdacht.

Erstmeldung vom 3. April, 12.28 Uhr:

Dresden - Die Polizeidirektion Dresden sucht seit Montag nach einer 65-Jährigen aus dem Stadtteil Löbtau.

Die 65-Jährige ist auf Hilfe angewiesen.
Die 65-Jährige ist auf Hilfe angewiesen.  © Polizei Dresden

Zuletzt wurde sie gesehen, als sie am Nachmittag ihre Wohnung verließ. Seitdem fehlt jede Spur von ihr, teilte die Polizei mit.

Beamte überprüften mögliche Zufluchtsorte, fanden die 65-Jährige jedoch nicht vor. Auch weitere Suchmaßnahmen in der Stadt blieben bisher erfolglos.

Die Lage ist für die Dresdnerin äußerst gefährlich: Sie ist auf Tabletten angewiesen. Eventuell findet sie aufgrund ihres Gesundheitszustands auch nicht allein nach Hause zurück.

16-Jährige steigt in Zug und verschwindet spurlos: Wo ist Sophia K. aus Balingen?
Vermisste Personen 16-Jährige steigt in Zug und verschwindet spurlos: Wo ist Sophia K. aus Balingen?

Deshalb wird nun um Mithilfe der Bevölkerung gebeten.

Zeugen können Hinweise unter 0351 4832233 abgeben.

Titelfoto: Polizei Dresden

Mehr zum Thema Vermisste Personen: