22-Jähriger wird nachts von Raucher verletzt, dann klingelt er bei Wohnung und bittet um Hilfe

Bergheim - Weil er von einem Unbekannten vermutlich mit einem scharfen Gegenstand verletzt wurde, klingelte ein 22-jähriger Bergheimer an einer Haustür und bat um Hilfe. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Der 22-Jährige wusste sich zu helfen und bat an einer Haustür um Hilfe. (Symbolfoto)
Der 22-Jährige wusste sich zu helfen und bat an einer Haustür um Hilfe. (Symbolfoto)  © 123RF/Heiko Kueverling

Wie die Polizei nach ersten Erkenntnissen berichtete, klingelte der verletzte junge Mann gegen 2.15 Uhr am frühen Freitagmorgen bei einem Anwohner des Märchenrings in Bergheim. Dort bat er darum, einen Rettungswagen zu rufen, da er Schmerzen habe und vermutlich verletzt worden sei.

Nachdem ein Rettungswagen und auch die Polizei eingetroffen waren, wurde deutlich, dass der 22-Jährige stark alkoholisiert war.

Gegenüber den Polizisten gab er an, aus Bergheim an der Erft entlang nach Hause gegangen zu sein.

Zwischen Erftbrücke und Quadrath-Ichendorf sei er laut Polizei auf einem Feldweg von einem unbekannten Mann nach einer Zigarette gefragt worden.

Dem Unbekannten gab der 22-Jährige wohl zu verstehen, dass er in Ruhe gelassen werden möchte. Daraufhin kam es zu einem Streit, bei dem er mit einem scharfen Gegenstand verletzt wurde.

Polizei sucht Zeugen

Nach der Auseinandersetzung sei der Unbekannte in Richtung Bergheim geflüchtet. Nach Angaben des Verletzten soll er etwa 1,80 Meter groß gewesen sein und kurze schwarze Haare gehabt haben.

Zum Tatzeitpunkt trug er einen schwarzen Pullover und eine schwarze Hose. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und bittet Angaben zu der Tat oder der beschriebenen Person mitzuteilen.

Zeugen können sich unter 02233/520 beim Kriminalkommissariat 21 melden.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Zeugenaufruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0