Fußgängerin kann betrunkenem Autofahrer nur knapp ausweichen

Dresden - In der Nacht zum Donnerstag musste die Dresdner Polizei einen Autofahrer anhalten, nachdem dieser auffällig wurde und fast eine Fußgängerin überfahren hatte. Der Grund für seinen besonderen Fahrstil zeigte sich später beim Alkoholtest.

Auf der Waldschlößchenbrücke wurde der Fahrer dabei gesehen, wie er Schlangenlinien fuhr.
Auf der Waldschlößchenbrücke wurde der Fahrer dabei gesehen, wie er Schlangenlinien fuhr.  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Die Polizei erhielt den Hinweis, dass ein auffälliger VW Golf auf der Waldschlößchenbrücke stadteinwärts fuhr. Weiter ging die Fahrt zum Käthe-Kollwitz-Ufer in Richtung Schillerplatz.

Immer wieder bremste der Fahrer heftig ab und fuhr dann wieder los. Eine Fußgängerin, die gerade die Straße überqueren wollte, konnte dem Auto nur knapp ausweichen.

Auf der Glaswaldstraße gelang es den Beamten dann schließlich, den 52-Jährigen zu stellen.

Zeugen gesucht! Verwahrloster Mann macht sich vor Kindern nackig
Zeugenaufruf Zeugen gesucht! Verwahrloster Mann macht sich vor Kindern nackig

Bei anschließender Alkoholkontrolle wurde ein Wert von mehr als 2,2 Promille gemessen. Der Österreicher muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zur Fahrt machen können. Besonders die betroffene Fußgängerin wird gebeten, sich zu melden. Hinweise werden von der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 483 2233 entgegengenommen.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: