Dreister Raub: Angreifer ketten Mann mit Handschellen an Container

Zerbst - Nach einem Raubüberfall am Mittwochabend im Zerbster Ortsteil Nedlitz (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) suchen Polizei und Staatsanwaltschaft nun dringend nach Zeugen.

Mit Handschellen wurde das Opfer an einen Container gekettet. (Symbolbild)
Mit Handschellen wurde das Opfer an einen Container gekettet. (Symbolbild)  © 123RF/belchonock

In einer Pressemitteilung berichtete die Behörde von dem Vorfall, der sich gegen 20 Uhr im Bereich der Lindenallee abspielte.

Demnach war dort ein 22-jähriger Fußgänger unterwegs, der plötzlich von drei unbekannten Männern angegriffen und zu einem Altkleidercontainer gedrängt wurde. An diesen wurde er dann mit Handschellen gefesselt.

"Im Anschluss entwendeten die Täter persönliche Gegenstände des 22-Jährigen, darunter Bargeld im einstelligen Bereich sowie Tabakwaren", hieß es. Danach machten sie sich in Richtung der Ortslage Deetz aus dem Staub.

In Falle gelockt: Pizzabote (17) in Leipzig bedroht und ausgeraubt
Zeugenaufruf In Falle gelockt: Pizzabote (17) in Leipzig bedroht und ausgeraubt

Der junge Mann verständigte sofort mit dem Handy die Polizei, die wenig später gemeinsam mit der Feuerwehr anrückte und ihn aus seiner misslichen Lage befreite.

Glücklicherweise hatte er sich nur eine leichte Verletzung am Handgelenk zugezogen und war ansonsten unbeschadet davongekommen.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

  • alle drei Personen circa 1,70 Meter groß
  • alle drei Personen dunkel bekleidet; eine Person mit Basecap
  • nichtdeutsche Sprache

Da auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers nicht zur Feststellung der Angreifer führte, sollen nun Hinweise aus der Bevölkerung bei der Suche helfen.

Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 039237160 oder per E-Mail lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de im Revierkommissariat Zerbst/Anhalt melden.

Titelfoto: 123RF/belchonock

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: