Schäferhündin an Laterne gebunden und zurückgelassen: Zeugen gesucht!

Ellund - Wer tut so etwas? In Ellund (Gemeinde Handewitt) wurde am frühen Mittwochmorgen eine ausgesetzte Schäferhündin entdeckt.

Die Schäferhündin wurde in Ellund (Gemeinde Handewitt) an eine Laterne gebunden und zurückgelassen. Die Polizei sucht nach Zeugen und dem Eigentümer.
Die Schäferhündin wurde in Ellund (Gemeinde Handewitt) an eine Laterne gebunden und zurückgelassen. Die Polizei sucht nach Zeugen und dem Eigentümer.  © Polizeidirektion Flensburg

Wie die Polizei mitteilte, meldete sich eine Zeugin gegen 4 Uhr über den Notruf, da sie auf einem Pendlerparkplatz in der Flensburger Straße das herrenlose Tier bemerkt hatte.

Die circa vierjährige Schäferhündin war an eine Straßenlaterne gebunden und bellte unentwegt. Das Tier wurde befreit und im Tierheim Flensburg untergebracht.

Dort wurde festgestellt, dass die Hündin weder gechippt noch tätowiert ist. Wie lange sie bereits angebunden war, ist bisher nicht bekannt.

Verdächtige Substanz entdeckt: Polizei hat schlimmen Verdacht
Zeugenaufruf Verdächtige Substanz entdeckt: Polizei hat schlimmen Verdacht

Es wurde eine Strafanzeige nach dem Tierschutzgesetz gegen Unbekannt erhoben.

Hinweise zum Eigentümer werden unter der Rufnummer 0462184352 oder per Mail (uvs.schleswig.pabr@polizei.landsh.de) entgegengenommen.

Titelfoto: Polizeidirektion Flensburg

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: