Schock an sächsischem Bahnhof: Mann baut Blockade auf Gleisen, dann kommt ein Zug

Großharthau - Hochriskante Aktion am Bahn-Haltepunkt Großharthau (Landkreis Bautzen)!

Ein "trilex"-Express der Linie 1 musste am Haltepunkt Großharthau wegen einer unbefugten Person im Gleis scharf abbremsen. (Symbolfoto)
Ein "trilex"-Express der Linie 1 musste am Haltepunkt Großharthau wegen einer unbefugten Person im Gleis scharf abbremsen. (Symbolfoto)  © Robert Michael/dpa

Ein Mann hat dort am Sonntag gegen 17 Uhr zwei Holzspanplatten und Schottersteine auf die Schienen gelegt. Plötzlich näherte sich ein in Richtung Dresden fahrender "trilex"-Regionalexpress.

Die Triebfahrzeugführerin bemerkte die dunkel bekleidete Person bei der Einfahrt in den Bahnhof, gab einen Achtungspfiff ab und führte eine Schnellbremsung durch. Der Täter lief in unbekannte Richtung davon.

Durch das schnelle Handeln der "trilex"-Mitarbeiterin konnte ein Unfall verhindert werden. Der Zug erreichte mit fünfminütiger Verspätung den Halt Arnsdorf.

Verdächtige Substanz entdeckt: Polizei hat schlimmen Verdacht
Zeugenaufruf Verdächtige Substanz entdeckt: Polizei hat schlimmen Verdacht

Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0351/815020 entgegengenommen.

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: