Bei Rot über die Ampel: 61-jährige Fußgängerin wird von Dacia erfasst und stirbt

Köln - Am Montagabend kam es in Köln-Seeberg zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Eine Frau erlag noch vor Ort ihren Verletzungen.

Der tödliche Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend gegen 21 Uhr auf der Neusser Landstraße im Kölner Stadtteil Seeberg.
Der tödliche Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend gegen 21 Uhr auf der Neusser Landstraße im Kölner Stadtteil Seeberg.  © 7aktuell.de/Alexander Franz

Laut Augenzeugen soll die 61-Jährige gegen 21 Uhr die Neusser Landstraße auf Höhe der Einmündung in den Asternweg überquert haben.

Dabei wurde sie von dem Dacia Sandero einer 48-jährigen Autofahrerin erwischt. Wie die Polizei nach ersten Ermittlungen berichtet, soll die Fußgängerin zuvor das Rotlicht der Ampel missachtet haben und "plötzlich" auf die Straße getreten sein.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 61-Jährige einige Meter weiter geschleudert. Sie verletzte sich so schwer, dass sie noch vor Ort verstarb.

Köln: E-Scooter: Bestimmt die Stadt Köln bald, wo geparkt werden darf?
Köln E-Scooter: Bestimmt die Stadt Köln bald, wo geparkt werden darf?

Notfallseelsorger kümmerten sich derweil um die Autofahrerin, die einen Schock erlitt. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die betroffene Straße war für rund vier Stunden in beide Richtungen voll gesperrt und wurde erst um kurz vor 2 Uhr am frühen Dienstagmorgen wieder freigegeben.

Beamte der Kölner Polizei sichern in der Nacht von Montag auf Dienstag Spuren am Unfallort.
Beamte der Kölner Polizei sichern in der Nacht von Montag auf Dienstag Spuren am Unfallort.  © Lars Jäger

Für die Polizei gilt es jetzt, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren.

Titelfoto: 7aktuell.de/Alexander Franz

Mehr zum Thema Köln: