Noch am Boden tritt er auf sein Opfer (44) ein: Polizei sucht nach aggressivem Schläger

Köln - Eine Schlägerei in der S12 in Köln führte in der vergangenen Nacht zu einem Verletzten. Nach dem unbekannten Brutalo wird derzeit gesucht.

Die Schlägerei trug sich in einer S-Bahn im Bereich des Deutzer Bahnhofs zu. (Symbolbild)
Die Schlägerei trug sich in einer S-Bahn im Bereich des Deutzer Bahnhofs zu. (Symbolbild)  © Henning Kaiser/dpa

Laut Bericht der Polizei kam es gegen 1 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem späteren Opfer (44) und dem bislang Unbekannten. Der Streit eskalierte, woraufhin der Angreifer seinem 44 Jahre alten Kontrahenten mehrmals mit der Faust ins Gesicht schlug.

Das Opfer ging zu Boden, wo der Schläger ihm ins Gesicht trat. Zwei couragierte Zeugen (24, 25) gingen dazwischen und schlugen den Tatverdächtigen in die Flucht. Laut Angaben floh er am Bahnhof Köln Messe/Deutz in Richtung U-Bahn.

Die Helfer kontaktierten die Polizei und fuhren mit dem Verletzten zum Hauptbahnhof, wo ein Rettungswagen auf ihn wartete. Die Einsatzkräfte nahmen den Sachverhalt auf und der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Köln: Duo überfällt Laden in Köln-Poll: Polizei nimmt Täter (32) dank Zeugin fest
Köln Crime Duo überfällt Laden in Köln-Poll: Polizei nimmt Täter (32) dank Zeugin fest

Von dem Schläger fehlt weiterhin jede Spur. Noch ist unbekannt, in welcher Beziehung er und sein Opfer standen.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung aufgenommen und fahndet nach dem Tatverdächtigen.

Sollten Zeugen Hinweise haben, können diese unter der 08006888000 an die Ermittler weitergegeben werden.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime: