Großeinsatz der Feuerwehr: Apotheke in Köln-Deutz brennt vollständig aus, Polizei bestätigt Festnahme

Köln – Im Kölner Stadtteil Deutz ist es am frühen Freitagmorgen zu einem schweren Brand gekommen. Eine Apotheke brannte vollständig aus. Das Feuer könnte vorsätzlich gelegt worden sein.

In dem Gebäude befinden sich zudem noch einige Arztpraxen sowie Wohnungen.
In dem Gebäude befinden sich zudem noch einige Arztpraxen sowie Wohnungen.  © Lars Jäger

Gegen 6.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu dem Gebäude auf der Deutzer Freiheit aus, nachdem Zeugen laut Kölner Stadtanzeiger die Feuerwehr alarmiert hatten.

Zuvor war gegen 6 Uhr allerdings auch die Polizei gerufen worden, da laut Polizei ein Einbruch in der Apotheke gemeldet wurde. Der Anrufer habe beobachten können, wie ein Mann die Scheibe der Apotheke einschlug und im Geschäftsraum verschwand. Der Polizei habe er den Tatverdächtigen so gut beschreiben können, dass die Ermittler vor Ort auf einen 41-Jährigen stießen.

Da aus dem Gebäude wenig später Rauch aufgestiegen war, hatte man die Feuerwehr alarmiert.

Plötzliche Ohnmachtsanfälle bei Rap-Konzert: Ursache noch unklar
Köln Feuerwehreinsatz Plötzliche Ohnmachtsanfälle bei Rap-Konzert: Ursache noch unklar

Das historische Gebäude an der Deutzer Freiheit 103 auf der anderen Rheinseite Kölns wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen.

Durch die schnellen Löscharbeiten sei es laut Feuerwehr nicht zu einem Übergreifen auf andere Gebäude gekommen. Verletzte habe es ebenfalls nicht gegeben.

Allerdings musste am Morgen eine Zwischendecke entfernt werden, um Glutnester vollständig eliminieren zu können. Der Einsatz nahm einige Stunden in Anspruch. Weshalb der Mann in die Apotheke eingebrochen war, müssen Ermittlungen zeigen. Außerdem wird geprüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern zu melden.

Originalmeldung von 9.28 Uhr, zuletzt aktualisiert: 13.47 Uhr

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: