Nachdenkliche Carmen Geiss: "Fühle mich nicht wie 55"

Köln/Monaco – Anlässlich ihres 55. Geburtstags hat Carmen Geiss nachdenkliche Worte an ihre Follower gerichtet.

Carmen Geiss feiert heute ihren 55. Geburtstag.
Carmen Geiss feiert heute ihren 55. Geburtstag.  © Bildmontage Instagram/Carmen Geiss

Nach eigenen Angaben fühle sie sich "einfach nicht wie 55". Und das trotz der zahlreichen Negativerlebnisse in ihrer Vergangenheit.

So hatte sie neun Fehlgeburten und eine Eileiterschwangerschaft. Heute ist sie stolze Mutter von Davina (16) und Shania (15).

Carmen möchte Frauen Mut machen, die ein ähnliches Schicksal erlitten haben. Auch "im Alter" könne man noch schwanger werden und sollte daher nicht aufgeben.

"Was zählt sind meine Kinder", stellt die 55-Jährige klar. Sie sei stolz, heute "55 Jahre alt/jung zu werden ob in Zeiten von Corona mit Maske oder ohne Maske!!"

Sie habe die Corona-Zeit sinnvoll genutzt: "Nur schade dass es jetzt keine Beach Clubs gibt, in denen ich meine Arbeit an meinem Körper auch zeigen könnte."

Von Gatte Robert gibt es dazu noch ein Geburtstagsgedicht via Instagram. Die beiden kennen sich seit fast 40 Jahren und sind seit 1994 verheiratet.

Die Geissens in Quarantäne

Aufgrund des Coronavirus befinden sich die Geissens seit mehreren Wochen quasi in Quarantäne in ihrem Haus in Monaco. Carmen unterhält ihrer Follower seitdem mit einem Quarantäne-Tagebuch. Zuletzt färbte Carmen ihrem Robert die Haare, da Frisöre in Frankreich derzeit geschlossen haben (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bildmontage Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0