Der kleinste der Erde: Mini-Hirsch im Kölner Zoo geboren!

Köln - Im Kölner Zoo ist ein ganz kleiner Hirsch geboren worden. Er gehört zu den Südpudus. Diese Hirschart ist laut Zoo Köln die Kleinste weltweit.

Der kleine Südpudu ist ein Hirsch.
Der kleine Südpudu ist ein Hirsch.  © Werner Scheurer/Zoo Köln/pr

Der kleine Südpudu mit dem Namen "Alvess" kam am 17. Juli 2022 auf die Welt.

Laut dem Zoo ist er zur Erhaltung der Art besonders wertvoll, da es nur noch wenige Tiere dieser Hirschart gibt.

Die Mutter des Jungtieres wurde selbst 2018 im Kölner Zoo geboren, der elfjährige Vater kam 2019 aus Wuppertal. Er starb allerdings vor wenigen Wochen.

Kindersegen im Kölner Zoo! Auf diesen neuen Bewohner dürfen sich Besucher jetzt freuen
Kölner Zoo Kindersegen im Kölner Zoo! Auf diesen neuen Bewohner dürfen sich Besucher jetzt freuen

Die Südpudus leben in der freien Natur überwiegend in den weiten Wäldern Chiles in Südamerika. Dort sind sie besonders scheu und nachtaktiv.

Hirschart ist nur halb so groß wie ein Reh

Um einen Größenvergleich zu erhalten: Die Tiere sind etwa halb so groß wie deutsche Rehe.

In der freien Natur geht ihr Bestand zurück. "In Deutschland leben aktuell 27 Pudus in fünf verschiedenen Zoos; in Europa sind es 60 in 19 Zoos", berichtete der Zoo.

Titelfoto: Werner Scheurer/Zoo Köln/pr

Mehr zum Thema Kölner Zoo: