Auf der Suche nach einem Kostüm? Hier finden in Köln Karnevalsflohmärkte statt!

Köln – Das erste fulminante Karnevals-Finale ohne Einschränkungen steht vor der Tür! Logisch, dass Kölnerinnen und Kölner in ihren Kostümen glänzen wollen. Wer noch keins hat, könnte auf folgenden Flohmärkten fündig werden.

Alaaf! Wer noch nicht weiß, welches Kostüm es werden soll, kann sich auf den Märkten inspirieren lassen.
Alaaf! Wer noch nicht weiß, welches Kostüm es werden soll, kann sich auf den Märkten inspirieren lassen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Noch haben Jecke genug Zeit, um sich in Schale zu werfen und über das beste Kostüm der diesjährigen Session nachzudenken. Inspirieren lassen oder bereits zuschlagen, kann man allerdings sehr gut auf folgenden Märkten:

Karnevalsmarkt in der Lutherkirche

In der Südstadt können Karnevals-Liebhaber am heutigen Samstag (28. Januar) fündig werden. Von 11 bis 16 Uhr kann durch "eine bunte Vielfalt an Kostümen und Accessoires" gestöbert werden: alte Theaterkostüme, nostalgische Hüte oder von Hobby-Designern geschneiderte Unikate. Die nächsten Märkte finden noch einmal kurz vor Karneval am 4. und 11. Februar zur gleichen Zeit statt. Weitere Informationen findest Du hier.

Köln: Über eine Million Euro: Kölner Museums-Leiter versteigert Privatsammlung
Köln Kultur & Leute Über eine Million Euro: Kölner Museums-Leiter versteigert Privatsammlung

Flohmarkt im Museum Ludwig

Im Rahmen der Ausstellung "Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen" findet ebenfalls am heutigen Samstag ein Spenden-Flohmarkt im Museum Ludwig unweit des Doms statt. Zu kaufen gibt es alte Requisiten und Kostüme. Das ein oder andere Teil für die eigene Wohnung gibt es ebenfalls.

Der Eintritt ist frei, gestartet wird um 11 Uhr. Die letzten Verkäufe finden um 17 Uhr statt. Näheres kannst Du hier erfahren.

Von alten Orden bis hin zu Brautmoden

An Karneval darf es bunter als bunt sein: kreative Kostüme müssen her.
An Karneval darf es bunter als bunt sein: kreative Kostüme müssen her.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Kostümalarm

Der "Kostümalarm" findet am Sonntag (29. Januar) zum zweiten Mal im Carlswerk statt. Es werden Kölsche Lieder gesungen, es gibt Streetfood aus der Domstadt und ganz nebenbei können die Jecken Kostüme kaufen. Ob neu, DIY oder ausgedienter Orden: Ab 11.11 Uhr kann eingekauft werden. Der Eintritt kostet fünf Euro. Mehr Infos findest Du auf der Website der Veranstaltung.

Kostümflohmarkt der Stunksitzung

Köln: Kölner CSD-Wochenende startet: So feiert die queere Community dieses Jahr
Köln Kultur & Leute Kölner CSD-Wochenende startet: So feiert die queere Community dieses Jahr

Von 14 bis 20 Uhr findet am kommenden Montag (30. Januar) der Flohmarkt der Stunksitzung statt. Hier gibt es sicherlich kein "Kostüm von der Stange". Feierwütige Karnevalisten finden hier Überbleibsel aus dem Fundus der Stunksitzung. Von der Abendgarderobe über Brautmoden bis hin zu aufwendigen Accessoires ist alles dabei.

Karnevalsmarkt des Engelshof e.V.

"Nach langer Pause findet dieses Jahr endlich wieder unser Karnevals- und Kostümtrödelmarkt statt", freut sich der Verein. Schminke, Perücken oder Orden: Hier kann jeder und jede fündig werden. Es gibt Snacks und Getränke. Der Markt ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen findest Du hier.

Doch es finden nicht nur extra organisierte Märkte statt. So gibt es zum Beispiel in den Secondhand-Läden der Laden-Kette "Humana" im ganzen Stadtgebiet während der gesamten Session Ständer mit ausrangierten Kostümen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute: