Kölner Aidshilfe eröffnet neue Räume, "Café Bach" als Treffpunkt!

Köln - Die Aidshilfe Köln hat an der Pipinstraße 7 in der Nähe des Heumarkts eine neue zentrale Anlaufstelle!

Die Aidshilfe Köln hat eine neue Anlaufstelle in der Pipinstraße 7 am Kölner Heumarkt.
Die Aidshilfe Köln hat eine neue Anlaufstelle in der Pipinstraße 7 am Kölner Heumarkt.  © Aidshilfe Köln/pr

200 Gäste feierten kürzlich die Eröffnung nach rund drei Jahren Umbau. Jetzt ist das neuen Kontakt- und Begegnungscafé der Aidshilfe Köln fertig.

Der Verein stemmte selbst 1,5 Millionen Euro als Teil der Sanierungskosten.

Nach eigenen Angaben war der Umbau die größte je getätigte Investition des Vereins.

Schon wieder tragischer Unfall am Fühlinger See: Mann überfährt zwei Frauen
Köln Unfall Schon wieder tragischer Unfall am Fühlinger See: Mann überfährt zwei Frauen

Das Café für Menschen mit und ohne HIV in den Räumlichkeiten erhielt einen ganz besonderen Namen.

Es trägt den Namen "Café Bach" in Gedenken an Dirk Bach (†51).

Der 2012 verstorbene Schauspieler hatte sich jahrelang für die Arbeit des Vereins eingesetzt und unterstützt.

"Ein toller Ort, um der für uns so wichtigen Verhältnisprävention gerecht zu werden und gegen Vorurteile und Stigmen rund um das Leben mit HIV anzukämpfen", so Politikerin Elfi Scho-Antwerpes (69, SPD), die dem Verein vorsteht.

Titelfoto: Aidshilfe Köln/pr

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute: