Wegen großem Fan-Interesse: Stadt Köln zeigt deutschen Achtelfinal-Knaller in Extra-Fanzone

Köln - Große Überraschung für die Anhänger der deutschen Nationalelf in Köln! Aufgrund des regen Fan-Interesses hat sich die Stadt dazu entschieden, das Achtelfinale mit deutscher Beteiligung in einer Extra-Fanzone zu zeigen.

Die regulären Fanzonen in Köln am Tanzbrunnen und am Heumarkt waren bei den beiden bisherigen Spielen der deutschen Elf bereits Stunden vor Anpfiff überfüllt.
Die regulären Fanzonen in Köln am Tanzbrunnen und am Heumarkt waren bei den beiden bisherigen Spielen der deutschen Elf bereits Stunden vor Anpfiff überfüllt.  © Roberto Pfeil/dpa

Sowohl beim EM-Eröffnungsspiel am vergangenen Freitag als auch beim zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalelf waren die eigentlichen Public-Viewing-Bereiche am Tanzbrunnen und am Heumarkt bereits Stunden vor Anpfiff voll.

Bei vielen Fans hatte sich daher Ernüchterung und Enttäuschung breit gemacht.

Aus diesem Grund hat sich die Stadtverwaltung am Donnerstag dazu entschieden, für das Achtelfinalspiel mit deutscher Beteiligung am 29. Juni (entweder um 18 Uhr oder um 21 Uhr) die zusätzliche Fanzone am Konrad-Adenauer-Ufer zu öffnen, um tausenden weiteren Fans das Public-Viewing-Erlebnis zu ermöglichen.

Fußball-Fieber in Köln: WDR-Moderator Sven Pistor startet ganz besonderes Quiz-Format
Köln Lokal Fußball-Fieber in Köln: WDR-Moderator Sven Pistor startet ganz besonderes Quiz-Format

Premiere feierte die Sonderfläche bereits am Mittwoch beim Spiel der schottischen Mannschaft gegen die Schweiz. Rund 25.000 Schotten hatten sich am Rhein eingefunden, um friedlich und fröhlich das Fußballfest zu feiern.

Allerdings teilt die Stadt explizit mit, dass die Fläche am Konrad-Adenauer-Ufer nach aktuellem Stand nicht für das letzte Gruppenspiel der deutschen Elf am Sonntag gegen die Schweiz geöffnet wird.

Dementsprechend stehen wie gewohnt ausschließlich die Areale am Heumarkt sowie am Tanzbrunnen für das Spiel am Sonntag zur Verfügung.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: