Auf L183 in Frechen: Fahrer rast gegen Baum und stirbt an Verletzungen!

Frechen - Im Stadtteil Bachem (bei Köln) ist am heutigen Dienstagmorgen ein unbekannter Autofahrer von der L183 abgekommen und anschließend frontal gegen einen Baum geprallt. Der Mann wurde reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht - dort verstarb er jedoch an seinen schweren Verletzungen.

Der braune Dacia kam im Gebüsch zum Stehen und musste anschließend abgeschleppt werden.
Der braune Dacia kam im Gebüsch zum Stehen und musste anschließend abgeschleppt werden.  © Vincent Kempf

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge soll sich der Alleinunfall gegen 7.15 Uhr auf der L183 in Fahrtrichtung Hürth ereignet haben.

Der Autofahrer sei demnach aus bislang noch unklaren Gründen nach rechts von der Straße abgekommen und Sekundenbruchteile später frontal gegen einen Baum gerast.

Die alarmierte Feuerwehr, die nur wenige Minuten später am Unfallort eintraf, befreite den Mann aus seinem Wrack und leitete umgehend Reanimationsmaßnahmen ein.

Autofahrer übersieht Straßenbahn in Lindenthal und wird erfasst - Lebensgefahr!
Köln Unfall Autofahrer übersieht Straßenbahn in Lindenthal und wird erfasst - Lebensgefahr!

Seine Verletzungen waren jedoch so massiv, dass der Autofahrer kurz nach dem Eintreffen in einem örtlichen Krankenhaus verstarb.

Um die Unfallstelle abzusichern und die Unfallaufnahme abzuschließen, sperrten Einsatzkräfte der Polizei Rhein-Erft die L183 in Höhe Frechener Straße, Kölner Straße und Bachemer Straße.

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Verunglückten aus seinem Fahrzeug befreien.
Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Verunglückten aus seinem Fahrzeug befreien.  © Vincent Kempf

Aktuell wird im Rahmen der Ermittlungen Hinweisen nachgegangen, dass ein internistischer Notfall Ursache für den tödlichen Crash gewesen sein könnte.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Unfall: