Mann (50) kauft sich neues Motorrad: Seine erste Fahrt endet im Krankenhaus

Ratingen – Ein Mann (50) ist am Samstag bei einem Unfall mit seinem Motorrad schwer verletzt worden - er hatte das Bike erst kurz vor der Fahrt gekauft.

Ein Mann (50) ist mit seinem frisch erworbenen BMW-Motorrad in Ratingen verunglückt. Der Düsseldorfer erlitt dabei schwere Verletzungen.
Ein Mann (50) ist mit seinem frisch erworbenen BMW-Motorrad in Ratingen verunglückt. Der Düsseldorfer erlitt dabei schwere Verletzungen.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Wie die Polizei mitteilte, war der 50-jährige Düsseldorfer zu Boden gestürzt und gegen das Heck eines Autos geprallt.

Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Ermittlungen war der Biker gegen 13.35 Uhr auf der Mettmanner Straße in Richtung Ratingen (Kreis Mettmann) unterwegs, als der Fahrer eines VW Golfs (28) auf die Bremse stieg.

"Delta ist mies": Kölner Café muss für eine Woche komplett schließen
Köln Lokal "Delta ist mies": Kölner Café muss für eine Woche komplett schließen

Der Motorradfahrer habe angegeben, dass er das Auto zwar bemerkt, sich bei dem Versuch dahinter anzuhalten aber verbremst habe, sodass es zum Aufprall kam.

Seine BMW-Maschine landete im Seitenhang und war nicht mehr fahrbereit. Sie musste abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden an Auto und Bike wird laut Polizei auf insgesamt circa 2500 Euro geschätzt.

Der Bereich auf der Mettmanner Straße wurde für die Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Köln Unfall: