Mit 1,5 Promille auf dem E-Scooter durch Köln: Frau stürzt aufs Gesicht und bleibt liegen

Köln - Diese Suff-Fahrt endete im Krankenhaus. Eine Kölnerin (24) fuhr am Dienstag mit einem E-Scooter über den Hohenzollernring.

Die Frau war mit dem E-Scooter gestürzt. Sie war betrunken. (Symbolbild)
Die Frau war mit dem E-Scooter gestürzt. Sie war betrunken. (Symbolbild)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Bei der Fahrt gegen 3.45 Uhr hatte sie die Kontrolle über das Leihgefährt aber schnell verloren.

Wie Videoaufnahmen der Polizei belegten, stürzte die Frau offenbar ohne Fremdeinwirkung. Dabei verletzte sie sich so schwer, dass sie bewusstlos auf dem Gehweg liegen blieb.

Passanten fanden die Frau glücklicherweise und riefen einen Krankenwagen. Sanitäter brachten sie in eine Klinik. Dort wurde sie von Medizinern versorgt.

Mann fährt Fußgänger tot und flüchtet einfach, jetzt holt ihn sein Gewissen ein
Köln Unfall Mann fährt Fußgänger tot und flüchtet einfach, jetzt holt ihn sein Gewissen ein

Polizisten kamen auch hinzu. Sie ordneten in der Ambulanz die Entnahme einer Blutprobe an.

Die Frau hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut.

Der Führerschein der Besoffenen wurde beschlagnahmt. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, zog sie sich schwere Gesichtsverletzungen zu.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema Köln Unfall: