Schwerer Unfall in Köln: Rentner erleidet Gesichtsverletzungen, Audi-Fahrer flüchtet einfach

Köln – Nachdem sich ein Radfahrer (74) bei einem Ausweichmanöver schwer verletzt hat, fahndet die Kölner Polizei nach einem Autofahrer, der einfach vom Unfallort geflüchtet ist.

Die Polizei fahndet nach einem Unfall in der Kölner Altstadt nach einem flüchtigen Autofahrer. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach einem Unfall in der Kölner Altstadt nach einem flüchtigen Autofahrer. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Der Gesuchte soll am Montag gegen 7.50 Uhr in der Kölner Altstadt auf der Kartäusergasse aus Richtung Jakobstraße kommend unterwegs gewesen sein.

Nach Angaben der Beamten soll er seinen Audi - vermutlich ein dunkler A4 - dabei so weit nach links gelenkt haben, dass der Radler zum Ausweichen gezwungen war.

Dabei prallte der 74-Jährige gegen ein am Straßenrand abgestelltes Fahrrad. Er stürzte und erlitt schwere Verletzungen im Gesicht.

Dramatische Szenen am Kölner Dom: Fußball-Fan unter Kehrmaschine eingeklemmt
Köln Unfall Dramatische Szenen am Kölner Dom: Fußball-Fan unter Kehrmaschine eingeklemmt

Der Autofahrer entfernte sich einfach, ohne dem Mann zu helfen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Audi A4, oder zur Identität des Fahrers haben, sich unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Köln Unfall: