Anhänger mit Waschmaschinen geht in Flammen auf: Vollsperrung auf der A14

Naunhof - Ein mit Wachmaschinen beladener Lastwagenanhänger ist in der Nacht zum heutigen Freitag am Dreieck Parthenaue im Landkreis Leipzig in Flammen aufgegangen. Der Brand sorgte für eine Vollsperrung und einen Stau auf der A14.

Kameraden von vier Feuerwehren waren in der Nacht im Einsatz.
Kameraden von vier Feuerwehren waren in der Nacht im Einsatz.  © Sören Müller

Nach TAG24-Informationen vom Unfallort soll der Fahrer (50) das Feuer gerade noch rechtzeitig bemerkt haben: Er habe den Laster auf den Seitenstreifen manövriert und den Anhänger abgekoppelt.

Dadurch konnte er sich und das Fahrerhaus retten - für den Anhänger kam trotz des Einsatzes von vier Feuerwehren jede Hilfe zu spät. Er brannte komplett aus.

Der Laster sei in Richtung Magdeburg unterwegs gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Als Auslöser sei vermutlich ein Reifen des Lastwagens aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Leipzig: Leipzig im EM-Fieber: Niederländer fluten die Stadt
Leipzig Leipzig im EM-Fieber: Niederländer fluten die Stadt

Die Fahrbahn musste wegen der Lösch- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Der Stau dauert auch in den heutigen Morgenstunden noch an.

Der Lastwagenanhänger brannte komplett aus.
Der Lastwagenanhänger brannte komplett aus.  © Sören Müller

Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig: