Auto fängt auf A14 bei Leipzig plötzlich Feuer: Wagen komplett ausgebrannt!

Klinga - Großeinsatz im Landkreis Leipzig: Am Mittwochmorgen hat ein Auto mitten auf der A14 plötzlich Feuer gefangen. Der Fahrer konnte gerade noch von der Autobahn abfahren - der Wagen brannte komplett aus.

Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz vor Ort.
Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz vor Ort.  © Sören Müller

Gegen 8.13 Uhr seien die Einsatzkräfte wegen des Autobrands alarmiert worden, wie die Polizei Leipzig auf TAG24-Anfrage bestätigte.

Nach ersten TAG24-Informationen vom Brandort soll der Fahrer des betroffenen Wagens auf der A14 in Richtung Dresden das Feuer bemerkt haben und daraufhin bei Klinga (Parthenstein) von der Autobahn abgefahren sein.

Weit kam der Wagen allerdings nicht mehr: Im Kreuzungsbereich zur S45 sei das Auto dann komplett ausgebrannt.

Die beiden Insassen seien demnach vom Rettungsdienst behandelt worden.

Kameraden der Feuerwehren Grimma, Klinga und Grethen konnten die Flammen schließlich löschen.

Das Auto ist komplett ausgebrannt.
Das Auto ist komplett ausgebrannt.  © Sören Müller

Die Abfahrt Klinga wurde in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt.

UPDATE, 16 Uhr:

Wie die Leipziger Polizei inzwischen mitteilte, sei der BMW vermutlich wegen eines technischen Defekts in Brand geraten, weshalb der Fahrzeugführer die Autobahn an der Ausfahrt Klinga verlassen habe. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0