22-Jähriger hantiert auf Leipziger Spielplatz mit Waffe und zielt auf Jugendliche

Leipzig - Schock am Samstagabend! In Leipzigs Norden beobachteten Zeugen, wie ein 22-Jähriger mit einer vermeintlichen Waffe auf einem Spielplatz unterwegs war.

Mehrere Jugendliche konnten der Polizei eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen liefern. (Symbolbild)
Mehrere Jugendliche konnten der Polizei eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen liefern. (Symbolbild)  © 123RF/ustudent

Nach Angaben der Leipziger Polizeiinspektion wurden die Einsatzkräfte um 18.55 Uhr über den Vorfall informiert.

Zeugen hatten beobachtet, wie ein junger Mann auf dem Spielplatz in der Erika-von-Brockdorff-Straße mit einer vermeintlichen Waffe herumhantierte und auf Jugendliche zielte.

Die Teenager vor Ort bestätigten die Beobachtung und konnten eine Personenbeschreibung des Mannes erstellen. Polizisten konnten den 22-Jährigen wenig später in einem Linienbus antreffen.

Leipzig: Polizisten erleiden Knalltrauma durch Pyrotechnik: Ermittlung gegen Demo-Chaoten
Leipzig Crime Polizisten erleiden Knalltrauma durch Pyrotechnik: Ermittlung gegen Demo-Chaoten

Der junge Mann hatte eine Schreckschusswaffe bei sich, für die er keine notwendige Erlaubnis besaß.

Die Waffe wurde sichergestellt - gegen den 22-Jährigen wird nun wegen Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Titelfoto: 123RF/ustudent

Mehr zum Thema Leipzig Crime: