Brandstiftung an Transportern der LWB: Soko LinX sucht nach Zeugen

Leipzig - Am vergangenen Samstag gingen im Leipziger Stadtteil Stötteritz im Lichtenbergweg 5 drei Transporter der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft in Flammen auf. Nun sucht das Landeskriminalamt Sachsen (LKA) nach Zeugen.

Drei LWB-Transporter wurden in der Nacht auf Samstag auf dem Firmengelände angezündet.
Drei LWB-Transporter wurden in der Nacht auf Samstag auf dem Firmengelände angezündet.  © Anke Brod

Nach Erkenntnissen der Ermittler fand die Brandstiftung auf dem LWB-Firmengelände in der Nacht auf Samstag gegen 2 Uhr morgens statt.

Die Feuerwehr, alarmiert durch einen Hinweisgeber, konnte nicht verhindern, dass die Flammen auch auf zwei in der Nähe geparkte Autos sowie die Gebäudefassade übergriffen. Die gesamte Schadenshöhe konnte noch nicht abschließend bestimmt werden.

Nachdem auf der Internetplattform "Indymedia" ein Bekennerschreiben auftauchte, laut der sich die Brandstifter an der LWB wegen Mieterhöhungen im Musikviertel rächen wollten, nahm die Soko LinX die Ermittlungen auf.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (63, SPD) verurteilte die Tat: "Weder Stadt noch Gesellschaft lassen sich durch Gewalt einschüchtern. Probleme am Wohnungsmarkt löst man nur im Miteinander, wer zu Gewalt greift, verabschiedet sich aus der Debatte."

Nun wendet sich das LKA mit der Bitte um Hinweise an die Leipziger Bevölkerung:

Habt Ihr zum benannten Zeitraum oder im Vorfeld am Tatort verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Oder habt Ihr in Sozialen Netzwerken verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei Leipzig unter der Telefonnummer 034196646666 melden.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0