Männer wollen angeblich Streit schlichten, rauben dann aber Jugendliche selbst aus

Magdeburg - Am Montagabend zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr gerieten zwei Jugendliche (13 und 14 Jahre) auf dem Breiten Weg in Magdeburg mit mehreren Personen in einen Streit.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise, um die Tatverdächtigen zu schnappen. (Symbolbild)
Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise, um die Tatverdächtigen zu schnappen. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, beteiligten sich kurz darauf drei weitere junge Männer an der Auseinandersetzung.

Die drei Unbekannten gaben an, den Streit schlichten zu wollen. Sie forderten daher die beiden Jugendlichen auf, ihnen in die Leibnizstraße zu folgen.

Dort kam es allerdings anders...

Unter Androhung von Gewalt verlangten die Täter die Herausgabe von Bargeld und eines Sweatshirts.

Gezwungenermaßen mussten die Opfer der Drohung nachgeben. Im Anschluss verschwanden die Unbekannten mit der Beute. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

Von den Jugendlichen konnten sie wie folgt beschrieben werden:

1. Tatverdächtiger: 

  • südländisches Aussehen, 20-25 Jahre alt,
  • muskulös, ca. 180- 190 cm groß, Vollbart, 
  • trug schwarzes Basecap, auffällige Goldkette

2. Tatverdächtiger: 

  • südländisches Aussehen, ca. 20 Jahre alt,
  • kräftige Gestalt, Bekleidung: dunkelgrünes T- Shirt, schwarze Jogginghose
3. Tatverdächtiger:
  • keine weitere Beschreibung

Wer Hinweise zur Tat oder den Beschuldigten geben kann, soll sich unter der Nummer 0391/5463292 im Polizeirevier Magdeburg melden.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0