Missglückter Diebeszug: Einbrecher unbemerkt in Keller eingeschlossen!

Leipzig - Am Dienstagabend gelang es einem Leipziger, einen Einbrecher auf frischer Tat zu ertappen - allerdings unabsichtlich.

Am Dienstagabend scheiterte ein Einbrecher-Trio auf der Eisenbahnstraße. (Symbolbild)
Am Dienstagabend scheiterte ein Einbrecher-Trio auf der Eisenbahnstraße. (Symbolbild)  © 123RF/majestix77

Wie Polizeisprecherin Mariele Koeckeritz mitteilte, spielte sich der Vorfall auf der Eisenbahnstraße ab, wo vier Männer gegen 21.30 Uhr die Eingangstür eines leerstehenden Mehrfamilienhaus gewaltsam aufhebelten.

"Sie betraten verschiedene Etagen und entwendeten Werkzeuge im Wert einer niedrigen dreistelligen Summe", berichtete Koeckeritz weiter. Dann drangen sie in den Keller ein, beschädigten dort die Tür und rissen mehrere Kabel aus der Wand.

Dann nahm der Einbruch allerdings eine überraschende Wendung: Als wenig später der Sohn des Hausbesitzers vorbeikam und die beschädigte Eingangstür bemerkte, begab er sich ebenfalls in den Keller, um Werkzeuge zur Reparatur zu holen.

Leipzig: Frau wird in Keller ohnmächtig: Mysteriöse Substanz löst Großeinsatz der Feuerwehr aus
Leipzig Feuerwehreinsatz Frau wird in Keller ohnmächtig: Mysteriöse Substanz löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Anschließend verriegelte er die Kellertür wieder hinter sich - ohne zu bemerken, dass sich einer der Einbrecher (24) noch im Raum befunden hatte.

Erst später bemerkte er den eingesperrten Eindringling und verständigte die Polizei. Da gegen den 24-Jährigen bereits ein Haftbefehl vorlag, wurde er sofort festgenommen. Seine zwei Komplizen des 24-Jährigen waren unterdessen in einem Transporter geflohen.

Gegen das Trio wird nun wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt.

Titelfoto: 123RF/majestix77

Mehr zum Thema Leipzig Crime: