Mordkommission ermittelt im Plattenbau: Zwei Leichen nach Feuer entdeckt!

Leipzig - Familientragödie in Leipzig: Bei einem Wohnungsbrand im Plattenbaugebiet Paunsdorf fanden Einsatzkräfte zwei Tote. Die Polizei hat massive Zweifel, dass es sich bei dem Paar um Brandopfer handelt. Die Mordkommission ermittelt.

Dramatische Rettungsaktion: Über die Drehleiter holen Feuerwehrleute eine vom Rauch eingeschlossene Familie aus ihrer Wohnung im fünften Geschoss.
Dramatische Rettungsaktion: Über die Drehleiter holen Feuerwehrleute eine vom Rauch eingeschlossene Familie aus ihrer Wohnung im fünften Geschoss.  © 7aktuell/Pannier

Es war gegen 2.40 Uhr, als erst laute Schreie und dann das Piepsen von Brandmeldern die Bewohner des Plattenbaus an der Waldzieststraße weckten.

"Ich habe aus der Tür geschaut, da kam plötzlich ein junger Mann blutüberströmt die Treppe herunter und rief 'Polizei'", berichtete eine Mieterin gegenüber TAG24. Es war der 20-jährige Sohn von Claudia E., die mit ihrem Lebensgefährten und ihrer zu dieser Zeit auswärts nächtigenden Tochter eine Wohnung im vierten Geschoss bewohnt.

Er habe aus einer Kopfwunde stark geblutet und sei dann zusammengebrochen, berichtet die Nachbarin. Aus den Fenstern des Vier-Zimmer-Appartements quoll dichter Rauch.

Leipzig: Leipzig-Grünau hat ein Denkmal weniger: Polizei muss "Mutter mit Kind" schützen
Leipzig Crime Leipzig-Grünau hat ein Denkmal weniger: Polizei muss "Mutter mit Kind" schützen

Kurz darauf war die Feuerwehr vor Ort. Die Einsatzkräfte holten sofort die Bewohner der fünften Etage über Drehleitern aus ihren Wohnungen und brachen die Brandwohnung auf. Dort entdeckten sie das leblose Paar.

Die Feuerwehrleute trugen Claudia E. und ihren Lebensgefährten noch aus dem verqualmten Haus und starteten Wiederbelebungsversuche. Doch vergeblich. "Beide Personen verstarben", bestätigte Staatsanwalt Andreas Ricken.

Kriminaltechniker bereiten ihren Einsatz in der Brandwohnung vor. Hier ist offenbar ein schweres Verbrechen geschehen.
Kriminaltechniker bereiten ihren Einsatz in der Brandwohnung vor. Hier ist offenbar ein schweres Verbrechen geschehen.  © News5/Grube

Leipziger Plattenbau ruft Mordkommission auf den Plan

Noch bei der Reanimation entdeckten Polizei- und Einsatzkräfte an den Opfern Verletzungen, die nicht auf das Brandgeschehen zurückzuführen sind und auf äußere Gewaltanwendung schließen lassen. Die Ermittlungen übernahm deshalb sofort die Mordkommission. Auch die Tatortgruppe des LKA war im Einsatz.

Was sich vor dem Brand in der Wohnung abgespielt hat, ist noch unklar. Ebenso die Rolle des schwer verletzten Sohnes. Mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen wollte die Staatsanwaltschaft am Freitag keine weiteren Details nennen.

Titelfoto: Montage 7aktuell/Pannier ; NEWS5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Crime: